Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

piqd

Florian Schairer
Reporter, Autor beim Zündfunk, Bayern2

Arbeitet als Autor, Reporter und Produzent beim Zündfunk auf Bayern2, singt mit Martin Peter bei Black Gain, macht den piqd-Hintergrund Podcast und veranstaltet den piqd-Salon in München

Zum piqer-Profil
piqer: Florian Schairer
Dienstag, 24.10.2017

piqd-Hintergrund 6: Die besten Geschichten und ihre Geschichte jetzt online!

Im piqd-Hintergrund spreche ich jeden Monat mit den AutorInnen von besonders spannenden Artikeln und Beiträgen. Diesen Monat mit Anne Fromm (taz), Emran Feroz (Dlf, taz, NYT), Martin Krohs und Tamina Kutscher (dekoder).

"Dass ich grade im Krankenhaus die maximale Unsicherheit erlebe, indem ich nach Hause geschickt werde, das hat mich so fertig gemacht. Weil ich gedacht habe, wenn mir nicht mal das Krankenhaus helfen kann, dann kann mir vielleicht niemand helfen"

Anne Fromm von der taz hatte sich gut vorbereitet, denn für die Geburt ihres ersten Kindes wollte sie vor allem Sicherheit. Doch als es soweit war wurde ihr erklärt, dass das Krankenhaus voll sei. Und alle anderen in Berlin auch. Sie müsse nach Potsdam oder noch weiter nach Brandenburg fahren. Da hatte sie schon heftige Wehen. Später fand sie heraus, dass sie kein Einzelfall ist. "Seit zwei Jahren werden Frauen in Berlin weggeschickt" schrieb sie in ihrem taz-Artikel "Wehe du kommst" dazu. Im piqd-Hintergrund erzählt Anne Fromm wie es ihr damals ging und erläutert die Gründe für die Krise. Denn seit Jahren steigen die Geburten in ganz Deutschland und überall gibt es die gleichen Probleme: zu wenig Hebammen und zu wenig Kreißsäle. Inzwischen hat ihre Recherche dazu geführt, dass in Berlin ein runder Tisch dazu gegründet wurde

"Die meisten Staaten, die diese Waffen verwenden bezeichnen sich als demokratische Rechtsstaaten. Da wird erst überprüft, ob jemand schuldig ist. Wir sind ja alle gegen die Todesstrafe. Aber auf einmal - wenn das ganze dort stattfindet und es nur ein paar Verdächtigungen gibt - dann ist auf einmal alles ok und es wird auf Knopfdruck getötet."

Emran Feroz schreibt für zahlreiche Zeitungen über die Drohnenkriege der Amerikaner. Für sein Buch "Tod per Knopfdruck", das in diesem Monat bei Westend erscheint, hat er Familien der Opfer besucht. Im piqd-Hintergrund erzählt er von der Reise und dem Ausmaß der zivilen Opfer.

"Journalismus ist ein Kulturgut, das aus sich heraus einen Wert für die Gesellschaft besitzt"

Martin Krohs ist der Meinung, dass man Qualitätsjournalismus nicht nur finanzieren kann, indem man ihn wie eine Ware verkauft. Das führt zu polarisierender Klickbait-Berichterstattung. Als Russland-Kenner hat er mit einem Erbe 2015 dekoder gegründet. Eine Seite, die alternative russische Medien ins Deutsche übersetzt, Hintergründe erläutert und aktuelle Debatten spiegelt. So viel über Russland heute lernt man sonst fast nirgends. Wir haben über seinen Artikel zur privaten Finanzierung von Journalismus gesprochen. Chefredakteurin Tamina Kutscher beschreibt die aktuellen Schwerpunkte von dekoder.

Den piqd-Hintergrund könnt ihr abonnieren. Er läuft auch auf Spotify, Deezer und jeden Samstag um 11:00 auf detektor.fm mit ausgespielter Musik.

Hier geht’s zur Seite von detektor.fm mit allen piqd-Hintergrund-Folgen.

piqd-Hintergrund 6: Die besten Geschichten und ihre Geschichte jetzt online!
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!