Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Osteuropa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner

Ukraine: Was der "frozen conflict" für die Bewohner an der Front bedeutet

Eine Frau, die ihren toten Mann zu Hause aufbahrt, weil es keine Leichenhalle mehr gibt. Die Polizei, die man nicht mehr rufen kann, und die Krankenwägen, die nicht mehr kommen. Keine Medikamente, kein Bargeld. Und die ständige Angst vor dem nächsten Schuss, der nächsten Eskalation. ZEIT-Redakteurin Alice Bota hat das Dorf Kominternowa in der "grauen Zone" in der Ostukraine besucht - jene Zone, eingekeilt zwischen den Fronten der ukrainischen Armee und der Separatisten. Sie beschreibt, was der "frozen conflict" für die Menschen bedeutet, die geblieben sind - "in diesem besten aller schlechten Szenarien für die Ukraine."

Ukraine: Was der "frozen conflict" für die Bewohner an der Front bedeutet

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Osteuropa als Newsletter.