Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Osteuropa

Ulrich Krökel
Osteuropa-Korrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrich Krökel

Timothy Garton Ash über den "political blitzkrieg" in Polen

Wenn Timothy Garton Ash seine Stimme erhebt, so wird dies in der europäischen Öffentlichkeit (falls es diese geben sollte) meist gehört. Darauf setzt der britische Historiker und Publizist offenbar auch jetzt. In einem eindringlichen Appell an "die alliierten Demokratien in Europa und jenseits des Atlantik" mahnt Ash im Guardian eine scharfe Reaktion auf den "politischen Blitzkrieg" an, den die Kaczynski-Regierung in Polen führe. "This needs to happen soon", fordert Ash – und er hat mit seiner Analyse natürlich recht. Andererseits bleibt die Frage unbeantwortet: Was genau ist zu tun? Ash verlangt vor allem von Briten, Amerikanern und nicht-deutschen Europäern, ihre Simme zu erheben (damit Kaczynski nicht auf der Klaviatur der anti-deutschen Ressentiments spielen kann). Gut, mögen die ihre Stimme erheben, unbedingt sogar! Und dann? Was weiter? Ash verweist auf den Nato-Gipfel im Sommer in Warschau. Aber wie die "alliierten Demokratien" dieses Treffen nutzen sollen, um Kaczynski zur Räson zu bringen, verrät er nicht. Man liest den Text mit einem permanenten Kopfnicken – und ist am Ende doch nicht viel klüger als zuvor.

Timothy Garton Ash über den "political blitzkrieg" in Polen

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Osteuropa als Newsletter.