Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Osteuropa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner

Heute vor zwei Jahren begann der Maidan in Kiew. Eine Bilanz

Am 21. November 2013 versammelten sich die ersten Demonstranten am Maidan - als bekannt wurde, dass Präsident Viktor Janukowitsch das EU-Assoziierungsabkommen nun doch nicht unterzeichnen wird. Der Rest ist Geschichte. Moritz Gathmann analysiert, wie es derzeit um die Ukraine steht. Zugegeben, es sieht nicht besonders rosig aus: Die Enttäuschung im Land ist groß, die Angst davor, dass die erhofften Reformen auch diesmal (wie nach der "Orangen Revolution") ausbleiben, ebenso. Viel Kritik gibt es auch an Präsident Poroschenko. Über alledem darf man aber auch nicht vergessen, was die Ukrainer in den letzten zwei Jahren alles durchgemacht haben - eine Revolution, die Krim-Annexion, den Krieg im Donbass, eine schon seit 1,5 Jahren andauernde Flüchtlingskrise mit hunderttausenden (!) Binnenvertriebenen und eine massive Wirtschaftskrise. Dafür ist der gesellschaftliche Konsens in der ukrainischen Gesellschaft doch erstaunlich breit. Also doch nur alter Wein in neuen Schläuchen? Ist der "Maidan" gescheitert?  Ich denke nicht. Die Bilanz ist sehr durchwachsen, aber die nächsten Monate und auch Jahre werden entscheidend sein.

Heute vor zwei Jahren begann der Maidan in Kiew. Eine Bilanz

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Osteuropa als Newsletter.