Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Osteuropa

Keno Verseck
Journalist

geb. 1967 in Rostock, freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Mittel- und Südosteuropa.

Zum piqer-Profil
piqer: Keno Verseck

Ein Meisterwerk des rumänischen Films: "Mutter und Sohn"

Das rumänische Kino erlebt seit mehr als einem Jahrzehnt ein wahrhaft goldenes Zeitalter. Rumänische Filme zählen zu den besten, die das europäische Kino hervorbringt - und das in einem der ärmsten Länder Europas, in dem die Produktionsbedingungen, gelinde gesagt, nicht besonders gut sind. Filmemacher wie Cristian Mungiu, Corneliu Porumboiu oder Cristi Puiu erzählen in ihren Filmen mit oft minimalen Mitteln manchmal kleine, manchmal abseitige, bizarre und meistens sehr intime Geschichten, die umso eindringlicher etwas Universelles beschreiben. Ein Meisterwerk ist auch der Film "Mutter und Sohn" von Călin Peter Netzer, der 2013 auf der Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet wurde: Das Drama einer Mutter aus der Bukarester Oberschicht, die sich nicht von ihrem Sohn lösen kann und einen tödlichen Unfall, den dieser verursacht, benutzt, um ihren Sohn durch Bestechung und Spielenlassen von Beziehungen vor einer Gefängnisstrafe zu bewahren und ihm so wieder nahe zu kommen. Es ist eine Geschichte, deren Plot sehr viel über rumänische Verhältnisse aussagt - denn er hat sich im postkommunistischen Rumänien so oder so ähnlich dutzendfach zugetragen. Der Regisseur Călin Peter Netzer hat den Plot zum Anlass genommen, um die Tragik einer gesellschaftlichen Entwicklung auf sehr unprätentiöse Weise mit einer individuellen Tragödie zu verknüpfen. Leider zeigt der rbb den Film mitten in der Nacht - eigentlich eine Beleidigung für den Regisseur, aber das übliche Schicksal solcher Filme. Wer so spät nicht mehr wach ist, kann den Film auch auf DVD erwerben. Er kostet derzeit im Online-Handel um die sechs Euro. Eigentlich auch eine Beleidigung. Jedenfalls lohnt es sich.

Ein Meisterwerk des rumänischen Films: "Mutter und Sohn"

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Osteuropa als Newsletter.