Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Politik und Netz

Hakan Tanriverdi
Journalist, Süddeutsche Zeitung

Technik, die (mich ent- oder) begeistert.

Zum piqer-Profil
piqer: Hakan Tanriverdi
Montag, 01.02.2016

Dass das FBI "blind sei" aufgrund von Verschlüsselung: "maßlos übertrieben"

Das ist das Ergebnis der verlinkten Studie. Sie ist deshalb wichtig, da James Comey, Chef des FBI, (und mit ihm zusammen mehrere andere Politiker) in den vergangenen Jahren wiederholt betont haben, dass ermittelnde Behörden vor einer Hürde stehen, die sie nicht meistern können. Apple müsse aus diesem Grund aufhören, iPhones zu verschlüsseln. Diese Studie – current and former intelligence officials haben an ihr teilgenommen – widerspricht dieser These nun. In der NYT heißt es dementsprechend: "sharpest counterpoint yet". Signatories der Studie sind der IT-Sicherheitsexperte Bruce Schneier, aber auch Jack Goldsmith. Key finding: "Are we really headed to a future in which our ability to effectively surveil criminals and bad actors is impossible? We think not."

Dass das FBI "blind sei" aufgrund von Verschlüsselung: "maßlos übertrieben"
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Politik und Netz als Newsletter.