Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Musik und Subkultur

Lars Gaede
Journalist
Zum User-Profil
piqer: Lars Gaede

Poliça war mal die eine Band, bei der Autotune genial klang. Wie klingt sie ohne?

Poliça ist eine Band, die aus drei Gründen großartig ist:

1. Das Wort Basslauf nimmt der Bassist Chris Beirden sehr wörtlich und spielt so großartig mäandernde Melodien, dass man sie – einmal gehört – ständig vor sich hinbrummt, wie ein verhaltensauffälliger Jungbär. 

2. Zwei Schlagzeuge. (selbsterklärend) 

3. Die Stimme der Sängerin Channy Leaneagh, die es vermochte, den Effekt Autotune so zu verwenden, dass das Ergebnis nicht (wie bei vielen anderen Autotunern) nach giftig schmelzendem Plastik klang, sondern auf poetische Weise fremd: eine traurige Menschmaschine – lost in space.

Zumindest damit ist jetzt aber Schluss. Poliça haben für ihren neuesten Track die automatische Tonhöhenkorrektur über Bord geworfen und klingen jetzt plötzlich ganz und gar natürlich. Der Mensch singt weiter, die Maschine ist verstummt. Ist natürlich auch sehr schön. Aber irgendwie schade.

Poliça war mal die eine Band, bei der Autotune genial klang. Wie klingt sie ohne?

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Musik und Subkultur als Newsletter.