Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Musik und Subkultur

Lars Gaede
Journalist
Zum User-Profil
piqer: Lars Gaede

Imarhan aus dem Süden Algeriens machen echten Desert Rock

Der Bandname Imarhan bedeutet in der Sprache des Kel Tamashek-Volks "Die, die ich mag" und diese Menschenzugewandtheit spiegelt sich nicht nur im warmen, leicht melancholischen Sound der Band wider, sondern auch in dem Video, das einen Ausflug unter Freunden in die Wüste zeigt: Pick-Up-Fahren, Lagerfeuer, dazwischen ein bisschen was Psychedelisches, herrlich. Die Bandmitglieder leben alle in Tamanrasset im Süden Algeriens entstammen aber ursprünglich nomadisch lebenden Tuareg aus dem Norden Malis. Ganz ähnlich wie die große Tuareg-Band Tinariwen oder wie Songhoy Blues (ebenfalls aus dem Norden Malis) hört man bei Imarhan all die verschiedenen Einflüsse Nordwestafrikas ineinander verwickelt:  Den funkigen Groove aus Westafrika, traditionellere und – nun ja– trockenere Folksounds aus der Sahararegion, die Romantik algerischer Rai music. Großartig!

Imarhan aus dem Süden Algeriens machen echten Desert Rock

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Kommentare 4
  1. Lars Gaede
    Lars Gaede · vor 11 Monaten

    Hier noch etwas von Songhoy Blues: www.youtube.com/watch

    Und Tinariwen: www.youtube.com/watch

  2. Toni Nürnberg
    Toni Nürnberg · vor 11 Monaten

    Stark!

  3. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 11 Monaten

    echt toller Tipp!

  4. Dirk Liesemer
    Dirk Liesemer · vor 11 Monaten

    sehr cool!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Musik und Subkultur als Newsletter.