Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Musik und Subkultur

Jan Paersch
Autor für taz, Jazz Thing, Galore und andere
Zum piqer-Profil
piqer: Jan Paersch
Freitag, 18.11.2016

Eivør und die Seehund-Frauen: Pop und Folklore von der färöischen Björk

Es ist ein uraltes Märchen, das die Autorin Marjun Syderbø Kjelnæs auf At The Heart of A Selkie erzählt. Eines, das in nordischen wie in westlichen Kulturen tief verwurzelt ist: der Zusammenstoß von Mensch und Natur, des Rationalen mit dem Ungezähmten. Kjelnæs beschreibt die Geschichte der Selkies, der Seehund-Frauen, die einmal im Jahr, zwölf Tage nach Weihnachten, an Land kommen, ihre Haut abstreifen und auf den Felsen tanzen. Eine dieser Frauen trifft einen Mann und zieht zu ihm aufs Festland, kann sich aber nie von der Faszination des Meeres lösen.

Die Schriftstellerin hat diese nordische Legende zusammen mit der Sängerin Eivør Pálsdóttir vertont, die bedeutendste Musikerin färöischer Sprache, wie wikipedia schreibt. Eivør ist 33 Jahre alt, hat aber schon mehr als ein Dutzend Platten gemacht, Pop, Jazz, Folk und elektronische Musik. At The Heart of A Selkie entstand mit einem 19-köpfigen Vokalensemble und der Danish Radio Big Band. Die hier verlinkte Liveaufnahme aus Reykjavik verdeutlicht, warum die Sängerin so oft als färöische Björk gehandelt wird. Nicht nur wegen der eindringlichen Sopran-Stimme Eivørs und den fantastischen Arrangements ist das Konzeptalbum ein Geheimtipp. Auch die Aufnahmequalität, in die Produzent und Arrangeur Peter Jensen seine field recordings von den Färöer Inseln webt, ist bemerkenswert. Besonders faszinierend: der "Wedding"-Song aus der Feder des dänischen Bischofs Thomas Kingo, dessen Psalme auf den Inseln wichtiger Teil des kulturellen Erbes sind.

Eivør tritt bei ihrer Deutschland-Tour ab dem 19. November in Kirchen, Theatern und kleinen Clubs auf. Ohne Big Band, mit Seehund-Liedern.

Eivør und die Seehund-Frauen: Pop und Folklore von der färöischen Björk

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Musik und Subkultur als Newsletter.