Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
piqer: Magdalena Taube
Donnerstag, 06.10.2016

Wovon träumen Algorithmen? Ein literarischer Essay

Das surrende Leuchten des Smartphone-Displays, Emoticons die unsere Gefühle ausdrücken, eine Kerze, die wie ein neuer Mac duftet. Technik und Mensch verschmelzen immer mehr. Die glasglatten Oberflächen der Geräte tauchen in unsere Träume ein. Doch wie träumen Algorithmen? Die Designerin Agnieszka Zimolag entwirft in diesem literarischen Text-Bild-Essay eine Idee von träumenden Algorithmen und algorithmisierten Träumen. Ein Vorgeschmack:

„My conversations are spoken with calculated risks and hopes, reducing my questions to queries composed of keywords, and commodifying my emotions: expressing them as emoticons so they can be shared in the virtual world, but also interpreting my own emotions in terms of emoticons. Do I become the technologies that I use?“

Wovon träumen Algorithmen? Ein literarischer Essay
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!