Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Alexander Matzkeit

Alexander Matzkeit spricht und schreibt über Film und Medien, besonders über Podcasts. Bisher unter anderem beim epd, bei kino-zeit.de, 3sat und im Techniktagebuch - sowie in seinem Blog "Real Virtuality" und den Podcasts "Kulturindustrie" und "LEXPOD".

Zum piqer-Profil
piqer: Alexander Matzkeit
Mittwoch, 22.04.2020

Wie sich Radiomacher*innen in Quarantäne mit Video behelfen

Radio- und Podcastmenschen stehen zurzeit vor paradoxen Herausforderungen. Ihr Medium ist perfekt geeignet, um direkte Eindrücke aus den Epizentren der Pandemie zu übermitteln, aber sie können ihre eigenen vier Wände nicht verlassen. Sie sitzen in Kleiderschränken oder Kissenburgen zu Hause und fragen sich, wie sie ein lebendiges Bild der Szenen vor Ort zeichnen sollen.

Rob Rosenthal hat in seinem HowSound-Podcast anhand von drei Beispielen ein paar praktische Tipps eingesammelt, wie sich Atmos und anschauliche Szenen auch aus der Isolation generieren lassen. Grundsätzlich braucht es dafür vor allem die Kooperation der Interviewpartner*innen und ein Vertrauen darauf, dass deren Umgang mit digitalen Geräten inzwischen auch gut genug fürs Radio ist. 

Schräger, aber nachvollziehbarer Tipp: Oft ist es besser, die Menschen, die tatsächlich vor Ort sind, Video aufzeichnen zu lassen und das Bild später zu kappen. Mit Handyvideos sind die meisten deutlich vertrauter als mit Audio, und die Producer*innen sehen gleich, was während der Klänge passierte. So - oder durch mitgeschnittene FaceTime-Anrufe - können teilweise spektakuläre Momente ins Radio gebannt werden, wie etwa eine Planet Money-Story zur Produktion neuer Beatmungsgeräte. (Planet Money ist übrigens insgesamt eine Wucht derzeit!)

Unbedingt auch den Blogeintrag zum Podcast anschauen, um die besten Home-Setups der interviewten Reporter*innen zu bestaune.

Wie sich Radiomacher*innen in Quarantäne mit Video behelfen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.