Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Wie Journalisten Geld und weiteren Geheimnissen auf die Spur kommen

Sven Prange
Journalist
Zum piqer-Profil
Sven PrangeDienstag, 09.11.2021

Das Reporter:innen-Büro Correctiv ist eine Ausnahmeerscheinung im deutschen Medienbetrieb. Mehr oder weniger ohne kommerziellen Druck kümmern sich Journalist:innen dort um Recherchen von großen Themen, die sonst womöglich nicht recherchiert würden. Mit diesem Ansatz haben die Kolleg:innen in den vergangenen Jahren eine Menge Aufmerksamkeit und noch mehr bewegende Rechercheergebnisse erzielt.

Nun haben sie sich bei ihrer Arbeit von arte über die Schultern schauen lassen. Dabei sind gleich zwei ziemlich interessante Erkenntnisse in einem Film herausgekommen: über zwei ziemlich schmierige Geldgeschäfte und über die Arbeit von Reporter:innen in dieser Zeit.

Zwei Dokumentarfilmerinnen haben die Correctiv-Menschen ein Jahr lang mit der Kamera bei zwei großen Recherchen begleitet: Es geht um heiße Spuren, um Fehlschläge, wie sich Quellen öffnen und auch wieder schließen. Olaya Argüeso Pérez, Justus von Daniels, Marcus Bensmann und Gabriela Keller von Correctiv haben versucht, herauszufinden, ob hinter einer Werbekampagne zuzunsten der AfD eine millionenschwere Parteispenden-Affäre steht. Wer sind die anonymen Finanziers, die mit ihrem Geld Einfluss nehmen wollen auf die Demokratie?

Ein anderes Team ist Steuerbetrügern auf der Spur. In "Cum Ex Files II" wollen die Journalistinnen und Journalisten beweisen, dass Banker, Anwälte und Berater mit illegalen Steuergeschäften noch immer Milliardensummen aus öffentlichen Kassen rauben. Dafür baut das Correctiv-Team ein kollaboratives Netz mit Journalistinnen und Journalisten aus fünf Kontinenten auf.

Das ist erkenntnisreich mit Blick auf die Spur des Geldes durch unsere vermeintlich so geregelte Gesellschaft. Und mit Blick auf die Rolle, die recherchierende Journalist:innen in einer solchen spielen können. 

Wie Journalisten Geld und weiteren Geheimnissen auf die Spur kommen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.