Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Sven Prange
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Sven Prange
Sonntag, 25.10.2020

Wie Fox News zu Trumps Sprachrohr wurde

Roger Ailes ist zwar nun schon einige Zeit tot, wir sollten uns dennoch noch einmal mit ihm beschäftigen. Denn Ailes ist eine Schlüsselfigur, die Wechselwirkung zwischen Donald Trump und dem US-Fernsehsender Fox News zu verstehen. Nicht wenige halten diese Symbiose für eine der wesentlichen Erklärungen, warum dieser Präsident in einem erstaunlich großen Teil der amerikanischen Bevölkerung immer noch als präsidiabel gilt.

Ailes war lange Zeit Berater verschiedener Republikaner, bevor er schließlich Chef von FoxNews wurde. Von vornherein, das zeichnet dieser Film nach, setzte er dabei nicht auf Journalismus - sondern eine Art Unterhaltungsfernsehen mit non-fiktionaler Grundlage. So formte er aus einem Nischen-Sender eine Art Zentralorgan für Verrückte, das irritierenderweise immer erfolgreicher wurde. Unter Ailes erreichte Fox News mehr Zuschauer:innen als alle anderen Nachrichtensender zusammen. Sein Rezept: Wut, Angst und Sex.

Die Aufgabe seiner Mitarbeiter bestand darin: 

"Konflikte schüren, denn dann schauen die Leute weiter." 

So schuf er das Milieu, das heute selbstverständlich davon ausgeht, dass die gezeigten Übertreibungen, Hetze und Trump-Verherrlichung eine Art sachlichen Ausschnitt des Weltgeschehens darstellen. 

Ailes allerdings hat damit nichts mehr zu tun. Was an einer anderen Schattenseite liegt, die der Film auch beleuchtet: Ailes machte von Beginn an kein Geheimnis daraus, dass die weiblichen Fox-Angestellten dazu angehalten waren, im engen kurzen Kleid anzutreten. Und offenbar beließ er es nicht nur bei solchen Anzüglichkeiten. Der Gretchen-Carlson-Skandal führte zum unfreiwilligen Ende seiner Karriere - die Fox-News-Moderatorin bezichtigte ihn der sexuellen Belästigung. Ailes starb 2017 innerhalb eines Jahres nach seinem Rauswurf. In Fox News aber steckt mehr Ailes als je zuvor.

In der Mediathek bis: 28.09.2021

Wie Fox News zu Trumps Sprachrohr wurde

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Christoph Zensen
    Christoph Zensen · vor 3 Monaten

    Danke für den Tipp. Ich schaue es mir an. Bin gespannt, wann sie ansetzen. Ich war doch sehr erstaunt, als ich letztens erfahren haben, dass Roger Ailes und die Repubilkaner schon in den 1970ern den Plan für ein Vox-News gefasst haben. Das interne Memo an Nixon von damals hatte auch den erfrischend ehrlichen Titel: "A Plan for Putting the GOP on TV News"

    https://www.washington...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.