Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus

Digital Resident aus Leidenschaft. Aber ohne dabei betriebsblind zu sein. Seit 2000 bewege ich mich als Journalist und als Trainer an den digitalen Schnittpunkten von Politik, Medien und Gesellschaft. Nützliche Links habe ich schon immer gerne geteilt.

Zum piqer-Profil
piqer: Bernd Oswald
Donnerstag, 04.02.2016

Wie die Flüchtlingskrise Pegida auf Facebook "gerettet" hat

Vor kurzem hatten wir hier einen Piq zur AfD-Anhängerschaft auf Facebook. In einer sehr ähnlichen Gedankenwelt leben auch die Pegida-Anhänger. Manche sehen in der AfD ja den politischen Arm der Pegida. Auch Pegida kommt auf Facebook auf ähnlich hohe Nutzerzahlen wie die AfD: Fast 200.000 Likes hat die Seite. Die SZ hat in einer datenjournalistischen Fingerübung sämtliche Interaktionen von Dezember 2014 bis Dezember 2015 ausgewertet und unter anderem herausgefunden, welche Ups und Downs es für die Seite gegeben und wer am meisten gepostet hat.

Wie die Flüchtlingskrise Pegida auf Facebook "gerettet" hat
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Bernd Oswald
    Bernd Oswald · Erstellt vor mehr als 3 Jahren ·

    noch besser bzw. aussagekräftiger ist der zweite Teil der Auswertung, den die SZ heute veröffentlicht hat. Hier geht es um die Inhalte der Kommentare, um Gedanken wie "Flüchtlinge als Werkzeug der Islamisierung". Hier der Link: http://www.sueddeutsch...

    1. Magdalena Taube
      Magdalena Taube · Erstellt vor mehr als 3 Jahren ·

      Ich hab's heute auch in der gedruckten Ausgabe gelesen und bin sehr beeindruckt von diesem Projekt der SZ.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.