Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Wie deutsche Medien absurde Geschichten über Nordkorea abschreiben

Simon Hurtz
Journalist, Dozent, SZ, Social Media Watchblog

Mag es, gute Geschichten zu erzählen.
Mag es, gute Geschichten zu lesen.
Mag es, gute Geschichten zu teilen. Das tut er hier.
Mag es gar nicht, in der dritten Person über sich zu schreiben.

Zum piqer-Profil
Simon HurtzMittwoch, 19.01.2022

Dinge ins Internet schreiben kann jeder. Was Social Media von Journalismus unterscheidet, ist Recherche. Wenn Medien etwas veröffentlichen, sollte es stimmen – oder zumindest sollte jemand versucht haben, es zu überprüfen.

Im BILDblog zeigt Mats Schönauer, wie weit Anspruch und Wirklichkeit manchmal auseinanderklaffen. Grundlage bildet ein Artikel auf Stern.de, der von hochseriösen englischsprachigen Boulevardmedien abschreibt: "Diktator Kim Jong-il wird posthum für eine Erfindung bejubelt: den Burrito".

Der Artikel beginnt so:

Neues aus Pjöngjang: Nach sagenumwobenen Einhörnern, die man in einer Höhle gefunden haben will, der Erzählung, dass Kim Jong-il niemals auf Toilette musste und ein perfekter Golfspieler gewesen sein soll (gleich bei seinem ersten Versuch sollen ihm elf "Hole in One" gelungen sein), hat die Propagandamaschine nun eine neue Geschichte in Petto. Der Vater von Nordkoreas Oberstem Führer Kim Jong-un soll eine Leckerei erfunden haben, deren Ursprung eigentlich in der mexikanischen Küche liegt und liebend gerne von den feindlichen US-Amerikanern verspeist wird – den Burrito.

Nordkoreas "Propagandamaschine" soll also in die Welt gesetzt haben, dass:

  • in einer nordkoreanischen Höhle Einhörner gefunden wurden
  • Kim Jong-il niemals auf Toilette musste
  • Kim Jong-il besser Golf spielte als jeder Profi
  • Kim Jong-il den Burrito erfunden hat. 

Die letzte Behauptung schaffte es sogar auf die Titelseite der Südwest Presse und zwischenzeitlich in den Wikipedia-Artikel zu Burritos. Mittlerweile wurde die Passage wieder gelöscht, denn im Gegensatz zu den anderen Medien hat Mats sich die Mühe gemacht, zu recherchieren. Dann bleibt von der schönen Geschichte nichts mehr übrig – und auch nicht von den anderen drei Mythen, die längst widerlegt wurden.  

Immerhin ist nicht alles falsch, was der Stern schreibt:

Bei einer Sache hat der Stern aber Recht: Tatsächlich wird die Propagandamaschine weiterhin fleißig von Medien betrieben. Allerdings nicht nur von nordkoreanischen.
Wie deutsche Medien absurde Geschichten über Nordkorea abschreiben

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.