Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Theresia Enzensberger
Journalistin und Herausgeberin des BLOCK Magazins
Zum piqer-Profil
piqer: Theresia Enzensberger
Mittwoch, 06.04.2016

Wie das Phänomen der Paparazzi die K-Pop-Welt veränderte

Der hervorragende Podcast "Radiolab" lohnt sich eigentlich immer, aber diese Folge ist besonders hörenswert. 

Die unheimliche Welt des K-Pops ist mir eigentlich erst seit diesem Artikel im New Yorker bekannt, der vor ein paar Jahren erschien. Wer damit vertraut ist, kann zu Minute 18 des Podcast springen, aber es lohnt sich auch, den ersten Teil zu hören, in dem es um die hermetisch abgeriegelte Welt dieser Popstars geht. Die meisten von ihnen wachsen in Ausbildungscamps auf, halb Internat, halb Talentschmiede. Sie werden rigoros kontrolliert, von den Managern ebenso wie von den Fans. 

Der Grund, warum dieser Beitrag unter "Medien und Gesellschaft" steht, ist aber eine Medienfirma namens "Dispatch", die die koreanische Gesellschaft zum ersten Mal mit Paparazzi-Fotos konfrontierte – ein bis dahin unbekanntes Phänomen in der K-Pop-Welt – , mit vorhersehbaren und weniger vorhersehbaren Folgen. 

Wie das Phänomen der Paparazzi die K-Pop-Welt veränderte
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!