Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Sven Prange
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Sven Prange
Montag, 11.01.2021

Wie das Gedächtnis der Welt ins Internet kam

In den vergangenen Wochen zeigt das Mitmach-Internet ja vor allem sein hässliches Gesicht. Das ebenso rückgratlose wie selbstherrliche Verhalten von Twitter und Facebook rund um den Donald Trump-Irrsinn lässt mehr als einen Zweifel daran wachsen, ob die Erfindung von Social Media eigentlich wirklich so ein großer Segen war. Und dann schau ich an andere Stellen des Internets, sehe die Möglichkeiten, die durch das Kommunizieren und Veröffentlichen aller dort geschaffen wurde, und bin wieder etwas versöhnter. Womit wir bei diesem Film und Wikipedia wären.

Natürlich ist Wikipedia kein Social-Media im eigentlichen Sinne, wie die Gattung heute benutzt wird. Aber doch ja auch eine Plattform, auf der grundsätzlich erstmal jeder Mensch, der möchte, eine Stimme hat und diese veröffentlichen kann. Nur eben faktenbasierter, als auf anderen Plattformen. Nun gibt es rund um Wikipedia auch allerlei Probleme, Verzerrungen und Auswüchse – aber insgesamt ist die Plattform doch recht gut durch die vergangenen zwei Jahrzehnte gekommen. Dieser Film zeichnet nach, wie aus einer anfangs fast hippieesken Idee das Gedächtnis unserer Welt wurde. Auch für Menschen, die finden, dass lineares Fernsehen nicht das Internet abfilmen sollte, ein munterer Beitrag. 

In der Mediathek bis: 11. Januar 2022

Wie das Gedächtnis der Welt ins Internet kam

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.