Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Wenn Corona-Leugner protestieren, sind das keine "Spaziergänge"

Simon Hurtz
Journalist, Dozent, SZ, Social Media Watchblog

Mag es, gute Geschichten zu erzählen.
Mag es, gute Geschichten zu lesen.
Mag es, gute Geschichten zu teilen. Das tut er hier.
Mag es gar nicht, in der dritten Person über sich zu schreiben.

Zum piqer-Profil
Simon HurtzFreitag, 21.01.2022

Sprache formt Bewusstsein. Menschen, die beruflich mit Sprache umgehen, sollten das wissen. Leider lese ich trotzdem regelmäßig in Medien, dass Querdenker mal wieder mit einem Spaziergang (beide Begriffe meist ohne Anführungszeichen) gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert hätten.

Ich fürchte, es ist zu spät, um den für mich einst positiv konnotierten Ausdruck des "Querdenkens" zu retten. Das haben die wissenschaftsfeindlichen Corona-Leugner schon erreicht: Wenn ich "Querdenker" höre, denke ich an Reichsbürger, Nazis und militante Impfgegnerinnen.

Aber bitte, bitte lasst uns wenigstens den Spaziergang retten. So ein schönes Wort, so eine schöne Beschäftigung! (Auch wenn die ständigen Socializing-Spaziergänge auf den immer gleichen Wegen während der Kontaktbeschränkungen dann doch irgendwann genervt haben.)

Deshalb empfehle ich die Kolumne von Clara Herdeanu für das MiGAZIN. Anhand der Begriffe Spaziergang, Querdenker und Diktatur erklärt die Linguistin, wie sich Sprache wandelt – und warum es wichtig ist, unangemeldete Demonstrationen auch genau so zu benennen:

Wenn wir einfach unkritisch Ausdrücke wie Spaziergang für die aktuellen Aufmärsche verwenden, machen wir uns in gewisser Weise auch mit zu Erfüllungsgehilfen. Denn wir übernehmen damit auch das Framing der Verharmlosung und des vermeintlichen bürgerlichen Antlitzes und geben damit Stück für Stück unsere Diskursmacht auf.
Wenn Corona-Leugner protestieren, sind das keine "Spaziergänge"

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 4 Monaten

    so wahr. Wenigstens die Gänsefüßchen und ein sogenannt müsste verwendet werden!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.