Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus
Zum piqer-Profil
piqer: Bernd Oswald
Montag, 05.10.2015

Wann Social Media beim Fernsehschauen rockt - und wann nicht

In Deutschland ist das "Second-Screen"-Phänomen vor allem auf Twitter virulent. Vor allem der "Tatort" und Live-Events wie Fußballspiele oder große Fernsehshows werden auf Twitter heftig kommentiert. In den USA ist man da - wie fast immer - weiter. Hier beschränkt sich Second-Screen nicht auf Twitter, sondern findet auch stark auf Snapchat, Vine, Periscope statt. Farhad Manjoo analysiert in der New York Times sehr profund, wie amerikanische Fernsehstars und -macher mit dem Publikum über Social Media interagieren, wie sich das Publikum gegenseitig pusht und bei welchen TV-Formaten das besser und bei welchen schlechter funktioniert.
Wann Social Media beim Fernsehschauen rockt - und wann nicht
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.