Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Matthias Spielkamp
Herausgeber von iRights.info, Gründer von AlgorithmWatch.org, Vorstandsmitglied Reporter ohne Grenzen
Zum piqer-Profil
piqer: Matthias Spielkamp
Freitag, 11.03.2016

Unverschämtheit - das Internet hat sich verändert, ohne uns zu fragen!

Michael Seemann geht in sich und stellt fest, dass Einkaufsvideos von 15jährigen Jugendlichen 100 Mal so viele Zugriffe wie die wichtigsten netzpolitischen Flagschiffe der Bloggergeneration haben. "Das mag nach verbitterter Kulturkritik klingen, es ist aber vielmehr das Eingeständnis von vergangenem Größenwahn und aktuellem Nichtverstehen. Es geht mir wie Grandpa Simpson: 'I used to be with it, but then they changed what it was. Now what I’m with isn’t it, and what’s it seems weird and scary to me. It’ll happen to you!'" Ein Text für diejenigen unter uns, die schon 15 Jahre oder mehr in diesem Internet unterwegs sind.

Unverschämtheit - das Internet hat sich verändert, ohne uns zu fragen!
9,1
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 3
  1. Pavel Lokshin
    Pavel Lokshin · vor mehr als einem Jahr

    Die "WhatsHass"-Gruppe ist das neue Nazi-BBS aus den 1990er Jahren, nur eben fürs Smartphone, und das Ankommen der "Menschenmassen", das Seemann auf 2012 datiert, beklagten Regulars in Newsgruppen schon im September 1993, als America Online plötzlich das USENET für seine Nutzer freigab. Angst vor Überwachung, Doxxing-Vorfälle und Trolldebatten hatten schon die Leute bei The WELL vor 30 Jahren.

    Mir scheint es: Immer wieder Nischenkulturen, die der, ehm, Scale überschwemmt. Fühlt sich furchtbar neu und nie da gewesen an für die Beteiligten.

  2. Peter Schwede
    Peter Schwede · vor mehr als einem Jahr

    "This is water." -- Anscheinend werden Leute älter und einsichtig.

    1. Alexander Wragge
      Alexander Wragge · vor mehr als einem Jahr

      Schöner Text, zumal er eben auch eigene Illussionen platzen lässt. Wenn wir anerkennen, dass unsere Gesellschaft selbstverständlich digital ist, müssen viele Debatte auch nicht mehr um das Medium Internet kreisen. Warum reden wir über Hass im Netz statt über Hass? Warum reden wir über Internet-Überwachung statt über Überwachung?