Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Theresia Enzensberger
Journalistin und Herausgeberin des BLOCK Magazins
Zum piqer-Profil
piqer: Theresia Enzensberger
Freitag, 10.06.2016

Unterdrückt Facebook konservative Nachrichten?

Bei Facebook spricht man bekanntlich nicht besonders offen darüber, wie genau die Algorithmen funktionieren, die entscheiden, wer was sieht. Facebook news wird allerdings von Angestellten kuratiert, die entscheiden, was als "Trending Topic" gewählt wird, und was nicht. Einige ehemalige Angestellte haben letzten Monat mit Gizmodo darüber geredet. Einer von ihnen erhebt den Vorwurf, konservative Nachrichten würden regelmäßig unterdrückt. 

 Brian Feldman argumentiert in diesem Artikel, dass die Empörung darüber sich danach richten müsste, als was für ein Medium man Facebook sieht: Wenn Zeitungen sich entschließen, über etwas nicht zu berichten, spricht man schließlich auch nicht davon, dass etwas „unterdrückt" worden sei (es sei denn, man schreit sowieso gerne „Lügenpresse"). Dass Facebook lediglich ein neutraler Vertrieb von Informationen ist, ist eine Illusion, der wir vielleicht alle manchmal erliegen. Feldman plädiert stattdessen für mehr Transparenz in der Entscheidungsfindung. 

Unterdrückt Facebook konservative Nachrichten?
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!