Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus
Zum piqer-Profil
piqer: Bernd Oswald

Twitter Moments: Vorbild Pressekodex?

Twitter hat Moments gestartet, eine Angebot, bei dem Redakteure Geschichten aus dem Web kuratieren. Dazu hat Twitter Richtlinien aufgestellt, die Konrad Lischka, Referent für Digitale Gesellschaft in der NRW-Staatskanzlei, in einigen Punkten an den deutschen Pressekodex erinnern. Das findet er prinzipiell gut, fragt sich aber, wer das im Zweifelsfall überwacht. Und so schön die Guidelines für die man-made-moments sind: Wo bleiben transparente Richtlinien für den Twitter-Feed selbst, fragt Lischka und macht damit ein wichtiges Fass auf.
Twitter Moments: Vorbild Pressekodex?

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

3,3
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Kommentare 2
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor etwa einem Jahr

    ...jetzt muss ich erstmal rauskriegen, was es mit diesem Moments auf sich hat.

  2. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor etwa einem Jahr

    Er sagt: "Die Auswahlkriterien dafür, was jeder einzelne Nutzer sieht, legen hier Entwicklern und Management fest. Sie entscheiden, nach welchen Prinzipien Software bestimmte Informationen bestimmten Nutzern anbietet und anderen nicht." Ist das so? Sehe ich nicht einfach alles und zwar chronologisch, dem ich folge? Bei fb ist es so, aber ich dachte twitter zeigt 2 Menschen, die genau die selben follows haben auch genau das selbe...?

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.