Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Frederik Fischer
Sub-, Pop- und Netzkulturkorrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Frederik Fischer
Sonntag, 03.04.2016

Text-Bots sind die neuen Apps.

Ganz selten gibt es Texte, die die Tür in eine ganz neue Welt öffnen. Dies hier ist einer davon. 

Gut, dass nach der ollen Email, nun die ähnlich angestaubte Textnachricht  ein großes Comeback feiert, ist weithin bekannt. Aber wie viele Nachrichten wir bereits heute nicht mehr mit Menschen, sondern Maschinen austauschen, war zumindest mir nicht bewusst. 

Die These ist schnell zusammengefasst: Textnachrichten sind dank Smartphones, der am häufigsten genutzte Kommunikationskanal. Bislang war dieser Kanal hauptsächlich menschlicher Kommunikation vorbehalten. Nun ist er die Arena für eine neue Form von Mensch-Maschinen-Interaktion. Das Phänomen heißt folglich auch "Conversational UI (UI = User Interface).

Facebook's künstlicher Assistent M, das Drama am Microsoft's Tay oder die Quartz-App öffneten die Tür in diese neue Welt für mich bereits einen Spalt breit. Nach dem Text hier steht sie für mich sperrangelweit offen. 

Was den Text (neben dem unhysterischen Ton) so empfehlenswert macht, ist die Fülle an Beispielen, die erkennen lassen, dass wir mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nur einen weiteren Hype erleben, sondern den Beginn eines fundamentalen Wandels. 

Einige der Beispiele von Text-Bots:

  • Lunchbot - lebt im Chat-Tool Slack und bestellt auf Kommando Mittagessen. 
  • Assist - lässt Nutzer zahlreiche Dienstleistungen wie Uber, Lyft, Grubhub, etc. über Textnachrichten ordern. 
  • Fin - virtueller Assistent wie im Film "Her" - nur mit Text statt Sprache. 
  • Luka - findet passende Restaurants in der Nähe
  • Lark - Ernährungscoach
  • Digit - überprüft Ausgaben und Kaufverhalten

Und zum Schluss noch ein Zitat:

It’s going to continue the erosion of the power of the home page, and even the power of the search bar. The more software can notice the signals we’re sending it constantly, and deep-link us all the way to the answer, the less I have to go browse or search.

P.S.

Ebenfalls empfehlenswert und passend dazu von Martin Giesler: Die Bots kommen.

Text-Bots sind die neuen Apps.
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.