Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Alexander von Streit
Digitale Schreibmaschine mit anarchistischem Ansatz und bürgerlicher Lebensform
Zum piqer-Profil
piqer: Alexander von Streit
Freitag, 30.12.2016

So ticken digital gegründete Medienangebote in Europa

Auf den jährlichen Digital News Report des Reuters Institut habe ich hier schon einmal hingewiesen. Ende 2016 haben die Medienwissenschaftler aus Oxford eine weitere interessante Studie veröffentlicht, die sich mit Online-Medien in Europa beschäftigt, die von Anfang an digital konzipiert waren. Auch das von mir mitgegründete Krautreporter ist dabei, weswegen ich bei diesem Piq etwas befangen bin. Interviewt haben die Forscher allerdings meinen Kollegen Sebastian Esser. 

Untersucht wurden die Finanzierungsmodelle, Vertriebsstrategien und redaktionellen Prioritäten von unterschiedlich ausgerichteten Angeboten in vier Ländern:

Die zentralen Erkenntnisse der Forscher, die sie in ihrer Zusammenfassung aufgeschrieben haben, sind meiner Meinung nach etwas flach. Empfehlenswert sind aber die Erkenntnisse, die man im Detail aus der Studie (hier als PDF) gewinnen kann. Denn sie zeigen das Selbstverständnis, das hinter den Angeboten steht – und mit welchen Problemen sie zu kämpfen haben. Und letztere, so die Autoren, unterscheiden sich gar nicht so sehr von den traditionellen Medien.

So ticken digital gegründete Medienangebote in Europa
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!