Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

piqer: Felix Schwenzel
Montag, 30.09.2019

Sind normale Jugendliche ein neues Pop-Phänomen?

Als ich mir heute die aktuelle, neue Folge Saturday Night Live (vom Band) ansah, hörte ich zum ersten Mal den Namen Billie Eilish. Billie Eilishs musikalische Darbietung war interessant genug, dass ich nicht wie üblich bei Musik vorspulte, sondern das ganze Lied lang zuhörte. Ich fand den Auftritt faszinierend genug, um „Billie Eilish“ zu googeln. Offenbar hatten im Gegenteil zu mir schon viele andere von Billie Eilish gehört, unter anderem Tobi Müller. Der erklärt das Phänomen Eilish und zieht im gepiqden Artikel Parallelen zwischen Greta Thunberg und Billie Eilish: 

Sie stellen Jugend als etwas radikal anderes dar, als Jugend eben. Dabei verhalten sie sich völlig altersgemäß. Sie sind traurig, sie sind wütend, und eigentlich möchten sie lieber nicht so viel mit Erwachsenen reden. Weil… *augenroll*.
In der globalen Öffentlichkeit wirkt die Normalität von Thunberg und Eilish aber geradezu überirdisch. Sie sind Teenager, die Teenager darstellen. Die Idee ist so platt wie genial. 

Mittlerweile sind wir vermeintlich Erwachsenen in den westlichen Gesellschaften so gewohnheits- und konsumgesteuert, so bequem, dass es immer mehr Kinder und Jugendliche schaffen aus dieser Watteschicht aus vielschichtigen Verdrängungsmechanismen zu stoßen, uns mit Authentizität und Geradlinigkeit vor den Kopf stoßen und uns zeigen, was es heißt autonom, reif und erwachsen zu handeln. Das scheint mir wirklich ein neues Pop-Phänomen zu sein ...

Vor fünf Minuten hatten wir noch alle Angst um die Jugend, weil die angeblich nur aufs Handy starrt. Dann kommen solche Figuren, die noch im Kindesalter einen neuen Ton in der Popmusik finden und eine soziale Bewegung gründen, wie man sie noch nie gesehen hat. Und jetzt haben wir nicht Angst um sie, sondern manche eher vor ihnen.

Auch wenn wir in den letzten Jahrzehnten das mit dem Klimaschutz verkackt haben, unseren Nachwuchs, die nachfolgende Generation, scheinen wir ganz gut hinbekommen zu haben.

Sind normale Jugendliche ein neues Pop-Phänomen?
6,7
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.