Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Medien und Gesellschaft

Schöne neue Parallelwelt: ZAPP-Beitrag über "Alternativmedien"

Jan Freitag
Volontariat, Arbeit, Leben
Zum piqer-Profil
Jan FreitagSonntag, 25.09.2022

Medien, die sich als Alternative zu denen des angeblichen, meist öffentlich-rechtlichen Mainstreams sehen, sind hinlänglich bekannt - etwa der preisgekrönte Podcast Cui Bono über den Influencer Ken Jebsen. Gut ein Jahr später erweitert das NDR-Magazin ZAPP den Blick auf verschwörungsideologische, fremdenfeindliche, antisemitische, teils gar offen faschistische Plattformen und hat in Zusammenarbeit mit der ZEIT eine neues Leitmedium ausgemacht.

Auf1.

In Österreich nach nur einem Jahr auf Sendung bereits das Hauptportal für fundamentaloppositionelle Wutbürger*innen versucht der Online-Sender im Frühstücksfernsehlook nun auch in Deutschland Fuß zu fassen. Mit dem rechtsradikalen PR-Unternehmer Stefan Magnet an der Spitze, erhalten politische Subkulturen von Impfgegner*innen über Putin-, Trump- oder Orban-Fans bis in die Great-Reset-Szene journalistisch anmutende Propaganda, die Fachleute als hochgefährlich für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ansehen.

Das belegt der NDR-Beitrag 45 Minuten und erhielt die größte Bestätigung seiner Stichhaltigkeit gerade von Auf1 selber, wo er vorigen Mittwoch als "linksradikales Machwerk" des "Beipackzettel-Journalismus und betreuten Denkens" gegen die selbsterklärte "Gegenöffentlichkeit" bezeichnet wurde.

Schöne neue Parallelwelt: ZAPP-Beitrag über "Alternativmedien"

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.