Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Medien und Gesellschaft

Ronan Farrow über Ängste und Selbstzweifel während seiner Recherchen im Fall Harvey Weinstein

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
Dirk LiesemerSonntag, 09.12.2018
Dieser Tage erhielt der US-Journalist Ronan Farrow den Sonderpreis für Investigation des deutschen Reporter-Forums. Er hatte die jahrzehntelange sexuelle Gewalt des Hollywood-Tycoon Harvey Weinstein maßgeblich enthüllt. In seiner Rede erzählt Farrow, wie es ihm unmittelbar vor den Veröffentlichungen in der Zeitschrift New Yorker erging, er berichtet von Selbstzweifeln, Ängsten, Gewichtsverlusten und von massiven Drohungen. Dass seine Geschichte dermaßen einschlagen würde, war ihm verständlicherweise nicht klar. Vielmehr fragte er sich: Wird das alles überhaupt jemanden jucken? Eine Lehre, die er aus seinen Veröffentlichungen gezogen hat: Steht für die Institution der freien Presse ein.


Die Rede ist insgesamt eine Viertelstunde lang: Hier gehts zum ersten und hier zum zweiten Teil.


Ronan Farrow über Ängste und Selbstzweifel während seiner Recherchen im Fall Harvey Weinstein

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.