Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Frederik Fischer
Sub-, Pop- und Netzkulturkorrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Frederik Fischer
Mittwoch, 21.10.2015

Robotjournalism eats the world

Es ist eine schleichende Entwicklung, von der die wenigsten Menschen etwas mitbekommen: Immer mehr Texte im Netz werden vollautomatisch von Software produziert. Besonders gut eignen sich dafür stark formalisierte und zahlenintensive Formate wie Börsenberichte, Sportereignisse oder Umweltphänomene. Selbst hoch angesehene Nachrichtenagenturen wie die amerikanische Associated Press (AP) setzen im großen Stil auf Roboterjournalismus - und geben dafür viel Geld aus.  

Exakt diese Software, genannt Wordsmith und entwickelt vom Marktführer Automated Insights, steht nun jedem kostenlos zur Verfügung. Dieser Schritt kann gewaltige Auswirkungen haben. Kristian Hammond, der Mitgründer des Konkurrenten Narrative Science, ist sich sicher, dass bis in zur Mitte der 2020er 90 Prozent aller Nachrichten automatisch generiert werden.

Ob man diese Schätzung für plausibel hält oder nicht: Roboterjournalismus ist bereits jetzt ein zweifellos schnell wachsender Markt. Durch den Schachzug von Automated Insights wird das Wachstum mittelfristig explodieren und damit auch der Anteil der Texte ohne Autor.

Robotjournalism eats the world
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.