Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Sami David Rauscher
New Media Spezialist und Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Sami David Rauscher
Dienstag, 10.05.2016

Opfer werden zweitrangig

Sobald eine neue Tat in der Öffentlichkeit diskutiert wird, ist nicht mehr Anteilnahme der erste natürliche Impuls, sondern eines Diskussion über die Herkunft des Täters. 

Bei manchen Kommentatoren auf Facebook hat man das Gefühl, sie würden am liebsten mit einem schwarzen Edding loslaufen und den Täter anmalen, damit er auch um Himmels willen einen Migrationshintergrund hat.

Selbst langjährige Journalist*innen, so scheint es, werden unsicherer inwiefern sie sich tatsächlich noch an den Pressekodex (Ziffer 12) halten sollten und nicht doch lieber vorsichtshalber immer über die Herkunft des Täters berichten. Der Vorwurf, zur Lügenpresse zu gehören, die Mutmaßungen, wenn nichts darüber gesagt wird - sie sind in den Kommentaren regelmäßig zu lesen. 
An anderen Stellen scheint es wie eine Erleichterung herausgerufen zu werden, dass es sich bei dem Täter um einen “echten” Deutschen handelt, als habe man darauf gewartet, dass endlich einmal ein Deutscher ein grauenvolles Verbrechen begeht.

Gerade dieser Teil der kurzen Momentaufnahme von Andre Wolf stellt klar: Auch auf der anderen Seite der Diskussion haben wir relativ unnatürliche Reflexe entwickelt. 

Opfer werden zweitrangig
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!