Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Christian Fahrenbach
piqer: Christian Fahrenbach
Montag, 16.05.2016

Mit einem neuen Radiosender verdienen: Fallstudie Monocle 24

Seit Längerem wollte ich an dieser Stelle auf ein Medienunternehmen hinweisen, das oft ein wenig unter den Tisch fällt, wenn es um Innovationen und Neugründungen geht. Die Edel- (und oft genug Poser-) Marke Monocle macht nämlich vieles ganz anders als die Konkurrenz: Das Print-Abo kostet jährlich mehr als der Einzelheftverkauf. Konzentriert wird sich auf eine sehr solvente Zielgruppe, die auch mit Büchern und einem Mode-Shop bedient wird - und eine extrem teure Säule des Unternehmens ist Monocle 24, ein Web-Radio-Sender. Auch der geht mit Musik abseits des Mainstreams für ein weltweites Publikum und hohem Wortanteil ungewöhnliche Wege.

Wie der Radio-Ableger Monocle 24 damit Geld verdient, findet sich hinter dem Hauptlink, viele zusätzliche Infos finden sich in einem Guardian-Porträt über Firmengründer Tyler Brûlé und in diesen Überblicken zur Strategie hinter der Marke beim Nieman Lab und im Blog CultureBy

(Alle Links sind auf Englisch)

Mit einem neuen Radiosender verdienen: Fallstudie Monocle 24
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Leopold Ploner
    Leopold Ploner · Erstellt vor mehr als 3 Jahren ·

    Tyler Brûlé Ist schon ein verdammtes Genie.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.