Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

RiffReporter eG
Zum piqer-Profil
piqer: RiffReporter eG
Samstag, 11.05.2019

Manifest für einen Journalismus der Dinge

Das Internet der Dinge verändert die Welt grundlegend. Es gibt eine rasant zunehmende Zahl und Allgegenwärtigkeit vernetzter Geräte. Ob Drohnen, Sprachassistenten, Fitnesstracker, Satelliten, Kameras, Luft-, pH- oder Abstandssensoren. Sie alle sind so verfügbar und billig wie nie zuvor. Durch ihre Vernetzung mit Menschen und anderen Maschinen über das Internet verändert diese Entwicklung weitreichend, wie wir die Welt sehen und welche Informationen über uns gesammelt werden. 

Diese Entwicklung wird langfristige Folgen für Gesellschaft, Umwelt und die Verteilung von Macht haben. Um diese Entwicklungen sowohl kritisch begleiten als auch kreativ nutzen zu können, braucht es einen neuen Journalismus. Den Journalismus der Dinge.

Michael Gegg, David Meidinger, Hendrik Lehmann, Jan-Georg Plavec, Jakob Vicari und Helena Wittlich haben das "Manifest für einen Journalismus der Dinge" aufgeschrieben. Diese zehn Thesen sollen als Diskussionsgrundlage dienen, um ein gemeinsames Verständnis über diesen Begriff und welchen Bereich er abdeckt zu entwickeln.

Manifest für einen Journalismus der Dinge
9,2
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.