Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Medien und Gesellschaft

Gaby Feile
Gaby Feile
Community piq
Mittwoch, 15.05.2019

"Lebe dein Leben so, dass Philipp Amthor Angst vor dir hat!"

Ich tat mich schwer, diesen Beitrag der passenden Kategorie zuzuordnen. Es geht um einen Politiker (Philipp Amthor), es geht um Soziale Medien (Twitter), es geht um Männlichkeit und es geht um Menschen.

Der Autor fasst zusammen, wie Philipp Amthor von "Hatern" vorgeführt wird, weil er konservativ lebt und handelt.

Eine ganze Armee von Linken wie Rechten empört sich, dass der Bubi sich wie ein Rentner verhält, Ansichten wie ein Rentner hat, Musik hört wie ein Rentner. Die Vorstellung, dass Amthor auf dem Schulhof verprügelt wurde, trieft aus den Kommentaren wie die Butter des geklauten Schulbrots aus dem Pergamentpapier.

Der Autor distanziert sich von Amthors politischen Ansichten, dennoch schafft er es, einen klugen Text zu schreiben. Amthor wirkt am Ende eher sympathisch, einfach weil er

völlig im Einklang mit sich ist, er verkörpert das, was er sein will, er hat Spaß an seiner Sache und die strahlt er aus.

Aber Amthor ist kein Populist. Er vertritt seine rechten (nicht rechtsradikalen) Thesen eloquent, rhetorisch gewandt, aber auch intellektuell aufrichtig. Er erkennt Argumente an, er bleibt höflich, er differenziert. Seine Ansichten können Linken nicht gefallen, aber seine unaufgeregte Art könnte es eigentlich. Aber gerade, dass er kein fingerhakelnder Macho ist, scheint einige besonders zu triggern.

Absolut lesenswert!

"Lebe dein Leben so, dass Philipp Amthor Angst vor dir hat!"
9,5
18 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Moritz Orendt
    Moritz Orendt · Erstellt vor 5 Monaten ·

    Toller Artikel, super Fundstück!

  2. Leopold Ploner
    Leopold Ploner · Erstellt vor 5 Monaten ·

    Danke für den Piq.

  3. Leopold Ploner
    Leopold Ploner · Erstellt vor 5 Monaten ·

    Schöner Text von Robert von Cube. An einem Punkt habe ich gestutzt: "Innerhalb seiner Subkultur von JU-Funktionären, Burschenschaftlern und Perlenohrringträgerinnnen mag er eine normale Erscheinung sein."
    In der Welt in der ich lebe, sind JU-Funktionären und Perlenohrringträgerinnnen keine Subkultur, sondern der Mainstream. Subkultur sind hier eher die Debatten auf Twitter.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.