Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
piqer: Magdalena Taube
Montag, 15.08.2016

Kampagne gegen #Snowden: ARD klärt über Maaßen, BILD und Co. auf

Schon erstaunlich wie leicht es heutzutage ist, „Fakten" zu etablieren: Der NSA-Whistleblower Edward Snowden sei russischer Spion, meinten hochrangige Politiker dieses Landes vor der Sommerpause, dann ging es so weiter — Verfassungsschutz und Bild-Zeitung singen dieses Lied im Verbund.

Dass sich ausgerechnet die ARD, also das "erste deutsche Staatsfernsehen", an einer kritischen Reflexion dieser Geschichte versucht, ist überraschend, aber durchaus sehenswert. Sagt es bitte auch Leuten, die bereits felsenfest überzeugt sind, dass Snowden für Putin arbeitet.

Kampagne gegen #Snowden: ARD klärt über Maaßen, BILD und Co. auf
9,2
11 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 6
  1. Gurdi (Krauti)
    Gurdi (Krauti) · vor mehr als einem Jahr

    Die Bild ist ja bekannt für Ihre Nähe zu den Transatlantiker Kreisen.
    Der Versuch Snowden in die Spy Ecke zu stellen ist auch nicht neu.
    Die Sunday Times hat auch schon mal so einen tollen Artikel lanciert. Sonntags ist sowieso Bullshit-Tag, anscheinend erhofft man sich an diesem Tag maximale Reichweite bei minimal besetzten Redaktion die sonst reflektieren könnten.

    Maaßen gehört schon lange weg, allein dass der Mann noch auf seinem Stuhl sitzt trotz NSA-Affäre und NSU Skandal sagt eigentlich schon alles. Insbesondere im NSU-Fall gibt es deutliche "Plausibilitäten" dass unser möchtegern Inlandsgeheimdienst in die Sache verstrickt ist.

    Schlussendlich ist es wie bei jeder Propaganda, die Kundschaft wurde bedient, der Mob denkt nun genauso und der popelige Bericht(was nicht abwertend in der Qualität gemeint sein soll) von FAKT wird nur von einer kleinen Anzahl gesehen. "Mission accomplished"

  2. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · vor mehr als einem Jahr

    danke für's piqn! wichtig genug.

  3. Matthias Spielkamp
    Matthias Spielkamp · vor mehr als einem Jahr

    Ein wirklich notwendiger und hilfreicher Beitrag. Den peinlich hilflosen Bild.de-Büttel hätte man meiner Ansicht nach noch viel stärker in die Mangel nehmen können/müssen, denn "Snowden hat sich bewusst nach Russland abgesetzt" ist natürlich eine der Grundlagen dieser Theorie, für die es ebenfalls keinen einzigen Beleg gibt, aber zahlreiche dafür, dass es die USA selbst waren, die ihn gezwungen haben, dort zu bleiben (Stichwort Passentzug, Überflugrechte etc.pp.).

    1. Gurdi (Krauti)
      Gurdi (Krauti) · vor mehr als einem Jahr

      Guckst du hier: www.mdr.de/fakt/inde...

      Da gibts 9min. Plausibilitäten von Julian Reichelt, Kollege Fischer würde wohl sagen Bullshit ^^

    2. Frederik Fischer
      Frederik Fischer · vor mehr als einem Jahr

      Wenn ich mich einmal am Trend-Genre "Verschwörungstheorien" probieren möchte, schreibe ich darüber, wie sich durch meine subjektiven Gefühle, zweifelsfrei belegen lässt, dass sich Trumps Bullshit-Rhetorik, als neue Standard-Kommunikationsstrategie "der Mächtigen" (TM) etabliert. #FactsAreFeelings

    3. Christoph Weigel
      Christoph Weigel · vor mehr als einem Jahr

      @Frederik Fischer bin gespannt auf deinen versuch! die latte liegt hoch, dank john oliver : )