Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
piqer: Magdalena Taube
Donnerstag, 22.09.2016

"In unseren eigenen Worten": Ein Blog- und Buchprojekt von Berliner refugees

Das Wir-schaffen-das-Märchen des letzten Sommers scheint inzwischen in weiter Ferne zu liegen. WillkommensbürgerInnen engagieren sich nach wie vor oder widmen sich inzwischen vielleicht auch anderen "Projekten". Was bleibt sind die struggles der Geflüchteten, die es, by the way, auch schon vor 2015 gab. Vor einiger Zeit habe ich die Berliner Gruppe "International Women's Space" kennengelernt. Das sind asylsuchende Frauen, Migrantinnen, Deutsche.

Die Gruppe betreibt ein eigenes Blog und hat ein Buch veröffentlicht, das den Titel "In unseren eigenen Worten" trägt. Und das gibt es: Geschichten von Abschiebungen und Polizeigewalt. Oder die Story von Bintou Bojang, die sich gegen weibliche Genitalverstümmelung engagiert. All das haben die Frauen selbst niedergeschrieben, gefilmt, dokumentiert, in viele Sprachen übersetzt. Keine Journalistin hat das bearbeitet. Ein friendly reminder daran, dass für viele Menschen, "wir schaffen das" noch lange nicht vorbei ist.

"In unseren eigenen Worten": Ein Blog- und Buchprojekt von Berliner refugees
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!