Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus
Zum piqer-Profil
piqer: Bernd Oswald
Freitag, 21.10.2016

IFG-Urteil: Schlappe fürs Innenministerium, Sieg für die Pressefreiheit

Das Informationsfreiheitsgesetz (IFG) ist für alle Bürger da. Es erlaubt ihnen, Einsicht in die Akten von Behörden zu nehmen. Natürlich nutzen auch Journalisten das IFG. Der Correctiv-Blogartikel schildert einen bizarren Fall, in dem das Bundesinnenministerium durch krass hohe Gebühren, für eine Anfrage zu deutschen Medaillenerwartungen bei Olympia, wohl eine abschreckende Wirkung erzielen wollte. In letzter Instanz haben nun die klagenden Journalisten Recht bekommen - ein wichtiger Sieg für die Pressefreiheit.

IFG-Urteil: Schlappe fürs Innenministerium, Sieg für die Pressefreiheit
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!