Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Alexander von Streit
Digitale Schreibmaschine mit anarchistischem Ansatz und bürgerlicher Lebensform
Zum piqer-Profil
piqer: Alexander von Streit
Mittwoch, 18.01.2017

Hier ist der Leitfaden für herausragenden (digitalen) Journalismus

165 Jahre gibt es die „New York Times" bereits, aber die Veränderungen der letzten zehn Jahre dürften eine der größten Herausforderungen sein, denen sich die einflussreiche Zeitung in ihrer Geschichte bisher stellen musste. Denn die digitale Transformation verändert das traditionelle Mediengeschäft gerade so radikal, dass sich selbst (oder gerade) dieses Flaggschiff des Journalismus neu erfinden muss.

Wie ernst die Lage ist, zeigte bereits der 2014 hausintern erstellte Innovation Report, der sehr schonungslos die Versäumnisse des Medienhauses im Umgang mit dem Digitalwandel benannte. Die Analyse damals geriet durch einen Leak in den Umlauf und wurde zum Weckruf für die ganze Branche. 

Jetzt hat die Zeitung selbst einen neuen Report veröffentlicht, basierend auf Analysen und Befragungen und mit zahlreichen Handlungsanweisungen für die journalistische Arbeit. Die aus sieben Autoren bestehende Projektgruppe „The 2020 Group" beschreibt in dem Bericht unter dem Titel „Journalism That Stands Apart" („Journalismus, der herausragt"), was die Anforderungen der digitalen Welt für die Geschichten der Times, die Zusammensetzung der Teams und die Art, wie diese arbeiten müssen, bedeutet. Und der letzte Punkt dabei zeigt, dass das Zeitungshaus auch ganz grundlegend sein Selbstverständnis überdenken muss:

We need to reduce the dominant role that the print newspaper still plays in our organization and rhythms, while making the print paper even better.

Vor dem Lesen des umfangreichen Textes empfehle ich übrigens die Einführung von Times-Chefredakteur Dean Baquet und Joe Kahn (Managing Editor), die konkrete Umsetzungsmaßnahmen formulieren.

Hier ist der Leitfaden für herausragenden (digitalen) Journalismus
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!