Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Haben wir "Peak TV" vielleicht doch endlich erreicht?

Alexander Matzkeit

Alexander Matzkeit spricht und schreibt als freier Journalist über Film, Kultur und Medien, unter anderem für den epd. Sein Podcast heißt "Kulturindustrie".

Zum piqer-Profil
Alexander MatzkeitDienstag, 03.05.2022

Schon 2015 sprach der Chef des US-Senders FX John Landgraf davon, man habe jetzt ja wohl "Peak TV" erreicht, also das Maximum an neuen TV-Produktionen, die nicht nur um die Aufmerksamkeit der Zuschauer buhlen, sondern auch um fähiges Produktionspersonal. Damals gab es 400 "scripted" Serien pro Jahr. 2021 waren es schon 559, von einem Spitzenwert 2015 kann also keine Rede sein.

Dieses Jahr aber sind einige Dinge passiert, die spekulieren lassen, dass der TV-Markt (in den USA) vielleicht doch langsam eine Sättigung erreicht hat. Insbesondere dass Netflix – seit Jahren durch Milliardendarlehen aufgepustet – erstmals einen größeren Einbruch an Abonnement-Zahlen erlebt und hinter den Kulissen ein erbitterter Kampf darüber zu toben scheint, welche Content-Strategie die beste ist, hat Beobachter*innen aufhorchen lassen.

Linda Holmes von NPR fasst die Situation im Newsletter zum Podcast "Pop Culture Happy Hour", wie ich finde, ziemlich gut zusammen. Warum der Überfluss an neuen Serien zum Beispiel nicht zu mehr sehr guten Serien, sondern eher zu sehr vielen ganz okayen Serien geführt hat. Warum Marken wie Disney oder HBO für Zuschauer*innen in diesem Überfluss eventuell wichtiger geworden sind, als der konkrete Inhalt einer Serie. Und warum ein mehr an Content nicht unbedingt bedeutet, dass auch wirklich mal mehr marginalisierte Stimmen gehört werden. 

Haben wir "Peak TV" vielleicht doch endlich erreicht?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.