Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Alexander Sängerlaub
Publizist, Journalist, Utopist

Utopien-Wurfgeschoss & Vorreiter Constructive News als Chefredakteur @katerdemos | Medien-Erklärbär & "Stärkung digitaler Öffentlichkeit" @snv_berlin | Dozent für "Was mit Medien" u.a. @FU_Berlin | Zoon politikon, Podcaster, grüner Sozialliberaler, uvm.

Zum piqer-Profil
piqer: Alexander Sängerlaub
Donnerstag, 14.02.2019

Georg Mascolo über Journalisten: Fragezeichen passen besser als doppelte Ausrufezeichen

Im Medienmagazin Journalist gibt es eine schöne Serie von fünf klugen Köpfen aus der Branche, wie sich Journalismus in Zeiten des Digitalen und zunehmender Populismen neu erfinden muss und an welchen Grundprinzipien er dennoch festhalten sollte. Simon Hurtz hat schon die Texte von Daniel Drepper (Buzzfeed) und Hannah Suppa (Märkische Zeitung) gepiqt. Ich würde die Reihe gerne mit Georg Mascolos Gedanken fortsetzen.

Gäbe es keinen Journalismus, dann müsste man ihn genau für diese Zeiten erfinden.

So beginnt Mascolos Text, in dem er eine Form des Journalismus beschreibt, den sich viele Leserinnen und Leser der Qualitätsmedien heute wünschen: Einen entschleunigten Journalismus, der sich die Zeit nimmt, Themen auf den Grund zu gehen und der nicht jeder Verlockung der Aufmerksamkeitsökonomie erliegt: "Be first, but first be right". Das ist genauso wichtig, wie zu verstehen, dass der Unterhaltungswert oder die Frage nach "einer guten Geschichte" nicht an erster Stelle stehen darf.

Die Leisen haben es dann schwer, selbst wenn sie Kluges zu sagen haben. In den USA hat dies dazu beigetragen, dass der Präsident dort Donald Trump heißt. Das Fernsehen konnte von diesem Kandidaten gar nicht genug bekommen. Wie sagte doch der damalige Chef des Senders CBS: „Trump mag nicht gut für Amerika sein. Aber er ist verdammt gut für CBS.“

Denn die Verlockungen der Aufmerksamkeitsökonomie liegen nicht nur in den sozialen Netzwerken, die Medien bedienen sich ihrer genauso, wenn sie, wie Mascolo es sagt, "die fiebrige Aufregung" von Facebook und Co. übernehmen, statt sich deutlich von ihnen abzugrenzen.

Der ehrliche Umgang mit Fehlern ist die nächste große Baustelle. Gerade in Zeiten, in denen das Misstrauen durch Relotius & Co. leider nie weit ist, wenn man sich über Journalismus unterhält. Ehrlichkeit ist der Kern, der Vertrauen schafft und dazu gehört auch im Journalismus, mal etwas nicht sofort zu wissen:

Zu unserem Beruf passt das Fragezeichen besser als das doppelte Ausrufezeichen.

Georg Mascolo über Journalisten: Fragezeichen passen besser als doppelte Ausrufezeichen
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.