Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus
Zum piqer-Profil
piqer: Bernd Oswald
Freitag, 01.04.2016

Geleakter Innovationsreport: Was den Haien im Haifischbecken SPIEGEL stinkt

SPIEGEL-Gründer Rudolf Augstein bezeichnete sein Nachrichtenmagazin einst als "Sturmgeschütz der Demokratie". Mittlerweile hat der SPIEGEL einige interne Stürme überstehen müssen - und mit der Demokratie im Haus ist es so eine Sache. Vor allem die Mitarbeiter-KG (und die Frage, wer wann da rein darf) macht das Leben dort eher schwieriger. Das zeigt sich auch an den Reformbestrebungen im Haus. Wolfgang Büchner wollte die Print- und Online-Redaktionen viel stärker verzahnen und ist am Widerstand alter SPIEGEL-Granden gescheitert. Der neue Chefredakteur Klaus Brinkbäumer hat im vergangenen Jahr 22 Kollegen aus Redaktion und Verlag mit einer kritischen Bestandsaufnahme und Empfehlungen für Neuerungen beauftragt. Herausgekommen ist ein 61-seitiger Innovationsreport, der den Weg zum SWR gefunden hat. Der SWR-Artikel ist super spannend, weil er die schonungslose Innensicht offenlegt: Sei es beim Markenwirrwarr, der Besitzstandswahrung oder dem fehlenden "Wir-Gefühl". Und wann gibt es schon mal einen geleakten Innovationsreport?

Geleakter Innovationsreport: Was den Haien im Haifischbecken SPIEGEL stinkt
9,1
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 4
  1. Pari Niemann
    Pari Niemann · vor mehr als einem Jahr

    Eine Redaktion lebt von vielen Köpfen- von vielen unterschiedlichen Köpfen. "Jungs berufen nur Jungs – das machen wir nicht mehr." hat der Spiegel-Chefredakteur im August 2015 dem Verein ProQuote erzählt. Kein Wunder, dass es soweit gekommen ist beim Spiegel. Bis dato gab es ja eher Einfalt als Vielfalt.

  2. Christoph (Krauti)
    Christoph (Krauti) · vor mehr als einem Jahr

    Wo wurde der Bericht geleakt? Ich kann ihn nicht finden.

    1. Bernd Oswald
      Bernd Oswald · vor mehr als einem Jahr

      der Bericht wurde irgendwie dem SWR zugespielt, der daraus zitiert und ja auch ein Foto daraus veröffentlicht hat. Das gesamte Dokument ist bislang nicht im Netz veröffentlicht.

    2. Christoph Weigel
      Christoph Weigel · vor mehr als einem Jahr

      @Bernd Oswald bei geleakten berichten kann wohl nicht davon ausgegangen werden, daß das im netz "veröffentlicht" wird : )
      es reicht ja auch, wenn sie im netz "zugänglich" sind. wie immer man dann seine quelle angeben will...