Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

G20-Gipfel in Hamburg: Das Internationale Medienzentrum FCMC

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
Magdalena TaubeDienstag, 27.06.2017

Kann sich jemand noch an Indymedia erinnern? Das Portal war im Zuge der globalisierungskritischen Proteste Ende der 90er Jahre in Seattle entstanden. Die DemonstrantInnen hatten ein Medienzentrum errichtet und nutzten das Internet, um Informationen unabhängig von Mainstream-Medien verbreiten zu können. Wenn es in den Nuller Jahren dann um Graswurzel-Journalismus ging, wurde fast immer Indymedia als Beispiel angeführt. Heute wird die einst offene Plattform zum Teil mit Linksextremismus in Verbindung gebracht, die Zahl der mitarbeitenden Redakteure schwindet.

Dennoch hat es sich seit Seattle etabliert, dass ein alternatives Medienzentrum eingerichtet wird, wenn es zu Großereignissen wie G8 oder G20 kommt. Der Gipfel in Hamburg kann mithalten. Denn mit dem FCMC wird es auch hier so ein Medienzentrum geben. Paul Ratzel, einer der Organisatoren im kämpferischen Ton: „Während Hamburgs Innensenator Andy Grote die Camps gegen den G20-Gipfel verhindern möchte, freuen wir uns, unweit der „roten Zone“ einen weiteren Baustein der Infrastruktur gegen den G20 ankündigen zu können. Das FCMC verbindet die Aktivitäten auf der Straße mit den Diskursen dahinter. Wir wollen den G20 Gipfel in Hamburg nutzen, um eine gesamtgesellschaftliche Debatte zu alternativen globalen Politikweisen zu vertiefen.“ Ob das gelingen wird, steht noch in den Sternen.

Das Medienzentrum wird ab dem 4. Juli geöffnet und bietet JournalistInnen und anderen Interessenten auf 2500 Quadratmetern Platz zum Arbeiten – im Ballsaal des Millerntor-Stadions. Es sind Pressekonferenzen, Talks, Berichterstattung und ein Live-Stream geplant.

G20-Gipfel in Hamburg: Das Internationale Medienzentrum FCMC

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Eric Bonse
    Eric Bonse · vor fast 5 Jahre

    Hab gerade die Pressekonferenz von FCMC im Livestream verfolgt. Wirkte ziemlich professionell und fundiert. Danke für den Link!

    1. Magdalena Taube
      Magdalena Taube · vor fast 5 Jahre

      Danke Eric. Es war spannend, die Arbeit von FCMC vor Ort zu verfolgen. Nicht alles hat immer geklappt, aber das Angebot wurde von vielen vielen JournalistInnen wahrgenommen, und die haben nicht nur für Indiemedien berichtet.

    2. Eric Bonse
      Eric Bonse · vor fast 5 Jahre

      @Magdalena Taube Leider überwiegt nun wieder der Mainstream. Hamburg ist zum Wahlkampf-Thema (ver-)kommen. Deutschland hat alles richtig gemacht, nun soll wieder mal die EU ran und noch mehr Daten sammeln. Umso wichtiger, dass es auch alternative Medien-Kanäle gibt, die darüber kritisch berichten.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.