Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Medien und Gesellschaft

"Dying to tell": Was Kriegsreporter antreibt

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
Dirk LiesemerMontag, 11.04.2022

2018 veröffentlichte Netflix eine Doku des italienisch-argentinischen Regisseurs Hernán Zin über spanische Kriegsreporter. Zin erzählt keine Heldengeschichten, sondern lässt nachdenkliche Männer und Frauen zu Wort kommen, die aus Somalia, dem Irak, Syrien und Afghanistan berichtet haben.

Manche von ihnen sind nicht mehr am Leben, David Beriáin etwa starb vergangenes Jahr in Burkina Faso, andere wollen nicht mehr in Kriegsgebiete reisen und einige leiden wie Soldaten unter PTBS. Was nur treibt Menschen an, sich solch einen gefährlichen Beruf zu suchen? Ist es Draufgängertum, Leichtsinn oder Idealismus?

So mag die ein oder andere Karriere angefangen haben, aber viele sind Spezialisten, die genau wissen, wie sie sich bewegen und verhalten müssen – und die aus Verantwortungsbewusstsein die Geschichten jener erzählen wollen, die ums Überleben kämpfen oder nicht gehört werden. Der Film ist auf Spanisch, aber es gibt deutsche Untertitel.

"Dying to tell": Was Kriegsreporter antreibt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.