Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus
Zum piqer-Profil
piqer: Bernd Oswald
Dienstag, 25.09.2018

Digitale Detektivarbeit: Wie die BBC kamerunischen Soldaten eine Erschießung nachgewiesen hat

Ich muss diesem piq eine Warnung vorausschicken: Er behandelt ein Video, in dem es um die Erschießung von Frauen und Kindern durch Soldaten geht. Die BBC stoppt die Bilder kurz bevor die Soldaten ihre Schüsse abfeuern. Diese schockierenden Bilder zirkulierten im Juli 2018 im Netz. Es entbrannte ein Streit darüber, wo die Erschießung stattgefunden hatte. Manche behaupteten, es sei in Mali gewesen, andere wiesen Kamerun die Schuld zu. Die kamerunische Regierung leugnete das und gab ein offizielles Statement heraus, in dem es einige Informationen auflistete, die angeblich dagegen sprachen, dass das Verbrechen in Kamerun stattgefunden hat. Die BBC machte sich in kleinteiliger Arbeit daran, das Video zu verifizieren. Ganz ohne Metadaten, allein anhand der Informationen, die in dem Video zu sehen waren: Anhand der Analyse von Gebirgszügen, Gebäuden, Straßen, Sonnenstand, Gewehren und Gesichtern der Soldaten gelang es den Journalisten herauszufinden, wo und wann die Erschießung stattgefunden hat und wer die Täter waren. In dem knapp elfminütigen Video demonstriert die BBC, wie sie das gemacht hat. Ein beeindruckendes Beispiel investigativer Recherche, vor dem im Endeffekt auch die kamerunische Regierung kapitulieren musste. Sie räumte inzwischen ein, dass die Erschießung in ihrem Land stattgefunden hat und ermittelt gegen eine Reihe von Soldaten.

Digitale Detektivarbeit: Wie die BBC kamerunischen Soldaten eine Erschießung nachgewiesen hat
8,2
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!