Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
piqer: Magdalena Taube
Freitag, 11.12.2015

Die düstere Zukunft des investigativen Lokaljournalismus

Margaret Sullivan, Public Editor bei der New York Times, geht in ihrem neuen Blogbeitrag der Frage nach, wie die Zukunft des investigativen Lokaljournalismus aussieht. Aufhänger ist der Film "Spotlight" (DER Journalisten-Film des nächsten Jahres, Kinostart in Deutschland: Feburar 2016). 

Reporter des Boston Globe hatten in akribischer Arbeit das Außmaß des systematischen Kindesmissbrauchs innerhalb der katholischen Kirche aufgedeckt. Sullivan freut sich darüber, dass der Film und die Arbeit von Journalisten hier so positiv aufgenommen wird.

Nur: Der Fall liegt inzwischen fast 15 Jahre zurück. Ist diese Art von Arbeit angesichts des Zeitungssterbens und schrumpfender Redaktionen überhaupt noch möglich? Sullivan verspricht im zweiten Teil ihres Textes, ein paar positive Beispiele zu geben.

Die düstere Zukunft des investigativen Lokaljournalismus
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.