Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Der vergessene Anschlag

Mohamed Amjahid
Buchautor und Journalist

Reporter, Kurator, Autor für deutsche und internationale Medien. Studium der Politikwissenschaft/Anthropologie. Themen: Weiße Mehrheitsgesellschaft, MENA, Autokratien, Kapitalismuskritik, Feminismus und kritische Theorie.

Zum piqer-Profil
Mohamed AmjahidMontag, 02.01.2023

Ich möchte diesen Text teilen, weil ich selbst vor der Lektüre vom Anschlag im bayrischen Schwandorf nie gehört hatte. Anders als "Mölln" oder "Solingen" ist "Schwandorf" nicht zum Begriff oder gar zur Mahnung geworden. Die SZ hat den rassistischen Brandanschlag von 1988 nun mit vielen historischen Fakten, Bildern und Archivmaterial rekonstruiert und zeigt dabei auf, wie eine Struktur vertuscht wurde, die Minderheiten zum Verhängnis werden kann.

Denn die Geschichte von Schwandorf ist auch eine Geschichte des politischen und juristischen Versagens. Der Attentäter wurde nie wirklich für seine Tat belangt. Anstatt wegen Mordes wurde er nur wegen schwerer Brandstiftung verurteilt. Das Gedenken wurde zum Kraftakt für die Hinterbliebenen, für politische Verbündete und jene, die die rechtsextreme Gefahr erkannt haben. 

Das Gericht hielt dem Attentäter zugute, dass er in jungen Jahren „durch rechtsradikales Schrifttum politisch irregeführt worden war“. Dieser Satz erinnert auch an andere Fälle, bei denen erst die Überlebenden und Angehörigen der Opfer für Aufklärung sorgen mussten

Tatsächlich habe ich mir neulich Gedanken gemacht, warum einige rassistische Anschläge in Vergessenheit geraten, schnell verdrängt werden oder schlicht wenig Menschen interessieren. Deswegen hat mich dieser Text so sehr berührt. 

Der vergessene Anschlag
KOSTENPFLICHTIGKOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.