Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Der Fall Franco A.

Mohamed Amjahid
Buchautor und Journalist

Reporter, Kurator, Autor für deutsche und internationale Medien. Studium der Politikwissenschaft/Anthropologie. Themen: Weiße Mehrheitsgesellschaft, MENA, Autokratien, Kapitalismuskritik, Feminismus und kritische Theorie.

Zum piqer-Profil
Mohamed AmjahidFreitag, 15.07.2022

Heute wird das Urteil gegen Franco A. gesprochen: ein rechtsextremer Offizier, der sich als syrischer Flüchtling ausgab, ein Doppelleben führte, Todeslisten verfasste, Waffen beschaffte und Attentate plante. Alles weil in Deutschland Nazis in der Bundeswehr Narrenfreiheit genießen. Gefasst wurde er nur weil eine Reinigungskraft am Flughafen Wien zufällig eine von Franco A. dort versteckte Waffe gefunden hatte. Der rechtsextreme Offizier konnte seine  Propaganda dank mehrerer Medien publikumswirksam verbreiten. 

Seit der sogenannten Zeitenwende ist die Gefahr durch Rechtsextreme bei der Bundeswehr weiter in den Hintergrund geraten. Die Verstrickungen zwischen Bundeswehr, Sicherheitsbehörden und Nazi-Netzwerken bedrohen vor allem Minderheiten in diesem Land. Die Politik kümmert sich selten bis gar nicht.

Die mit Abstand beste und ausführlichste Berichterstattung zu diesem Fall kommt von den Kolleg*innen der Taz. Sie waren regelmäßig im Frankfurter Gerichtssaal und lieferten in den vergangenen Monaten viele Hintergrundrecherchen zum Thema Rechtsextremismus in der Bundeswehr. Dies ist ein Appreciation-Piq für ihre journalistische Arbeit. 


Der Fall Franco A.

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.