Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
piqer: Magdalena Taube
Donnerstag, 05.10.2017

Das Ende der Cambodia Daily und was es für die Zivilgesellschaft bedeutet

Anfang September 2017 erschien die letzte Ausgabe der legendären Cambodia Daily. Die gedruckte Zeitung erschien seit 1993 und wurde vom ebenso legendären Zeitungsmacher und Journalisten Bernard Krisher gegründet. Warum war die Zeitung so wichtig? Sie war eines der letzten unabhängigen Organe im Land, in dem der Einfluss Chinas immer größer wird. Die Schließung der Zeitung sorgte weltweit für Aufsehen, jedoch nicht unbedingt in deutschsprachigen Medien. Vor allem für die Zivilgesellschaft, für NGOs und AktivistInnen wird die Arbeit im Land immer schwieriger. Und nun auch für die entlassene Belegschaft der Cambodia Daily.

Das Ende der Cambodia Daily und was es für die Zivilgesellschaft bedeutet
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 2
  1. Bernd Oswald
    Bernd Oswald · vor 9 Monaten

    wieder was über Kambodscha gelernt. Allerdings finde ich den Artikel ein bisschen konstruiert: Die erste Hälfte dreht sich um die Einstellung der "Cambodia Daily", die zweite um den steigenden Einfluss Chinas. Eine richtige Verbindung oder einen Zusammenhang stellt der Artikel nicht her, er impliziert das höchstens. Da hätte ich mir mehr Beweise oder zumindest Indizien gewünscht.

    1. Magdalena Taube
      Magdalena Taube · vor 9 Monaten

      Ich stimme dir total zu, ich betreue gerade einen sehr guten Text zum Thema, der bald erscheint und update dich :)