Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Chinas enorme Überwachungstechnologie

Hristio Boytchev
Journalist
Zum piqer-Profil
Hristio BoytchevDienstag, 21.06.2022

Die „New York Times“ hat nach eigenen Angaben über 100.000 Dokumente ausgewertet, um ein komplexes Bild von Chinas Überwachungstechnologie zu zeichnen. In der Gesamtheit ist diese tatsächlich gewaltig.

Die Hälfte der Überwachungskameras der Welt steht demnach in China, ergänzt durch Telefon-Tracking, Gesichts- und Stimmerkennung, Iris-Scans und DNA-Proben. Der Video-Beitrag erklärt die Erkenntnisse der Recherche eingängig und klar. Nach dem Schauen bleibt der Eindruck, dass zumindest in Teilen des Landes eine lückenlose Überwachung durch die Technik möglich ist. Und die Frage, ob das die Zukunft auch für andere Teile der Welt ist.

Chinas enorme Überwachungstechnologie

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.