Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Frank Lübberding
Journalist und Autor
Zum piqer-Profil
piqer: Frank Lübberding
Freitag, 31.01.2020

China baut zwei Krankenhäuser

In der Krisenbewältigung der Coronavirus-Epidemie ist der Bau zweier neuer Krankenhäuser in Wuhan von zentraler Bedeutung. Chinesische Medien berichten ausführlich. Das findet auf allen Kanälen statt, inklusive einer Liveübertragung im Internet. In westlichen Medien hat diese Leistung entsprechendes Aufsehen erzeugt. Viele sind beeindruckt über die Tatkraft und Handlungsfähigkeit einer autoritären "Leistungsdiktatur", um eine Formulierung des ZDF-Korrespondenten Ulf Röller zu zitieren. Was offenbar niemanden interessiert: Was passiert in diesen Krankenhäusern nach der Fertigstellung? Es geht schließlich nicht um eine Demonstration über die Leistungsfähigkeit der chinesischen Bauwirtschaft. Welchen Anforderungen sich diese Krankenhäuser stellen müssen, wird aber in diesem Papier aus dem Jahr 2005 beschrieben: "Empfehlung zur Behandlung respiratorischer Komplikationen bei einer Viruspandemie." Herausgegeben von der "Deutschen Gesellschaft für Pneumologie." Nur als Tipp: Es geht bei diesem Virus um Atemwegserkrankungen. Exakt das muss unser Gesundheitssystem im Pandemiefall umsetzen, wenn es deren Folgen eindämmen soll. (Hinweis: Den wir noch nicht haben). Grundsätzlich hat sich daran 15 Jahre nach der Formulierung nichts verändert. Für die Chinesen gilt das ebenso, allerdings ist in Wuhan der Krisenfall längst eingetreten. Somit sind drei Fragen zu klären:

Wäre bei uns im Pandemiefall ein solcher Neubau mit Liveübertragung des Baufortschritts überhaupt sinnvoll? Warum halten alle die bauliche Hülle schon für die Lösung bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen? Ist das ein Hinweis auf die Qualität der Berichterstattung?

Im BBC-Artikel findet sich eine dezente Anmerkung über ein vergleichbares Projekt aus dem Jahr 2003 während der SARS-Epidemie:

"According to Mr Huang, the hospital was "quietly abandoned after the epidemic ended."

Nur für die neuen Fans der Leistungsfähigkeit autoritärer Regime: Bei uns würde sich damit der Bundesrechnungshof beschäftigen.

China baut zwei Krankenhäuser
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.