Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
piqer: Magdalena Taube

Big Data in die Hände der Nutzer?

In fünf Kapiteln erzählen Big-Data-Aktivisten, digitale Bürgerrechtler, Netztheoretiker und Programmierer, wie Big Data in die Hände von Nutzern gelangen könnte. Der Hintergrund: Die Relevanz von Big Data kann heutzutage nicht unterschätzt werden. Genauso wenig wie die Machtverhältnisse, die Big Data inhärent sind, ignoriert oder heruntergespielt werden können.

Datenverarbeitung wird zu einem Schlüsselfaktor für die Gestaltung unserer Gesellschaften, unserer Ökonomien und unseres Zusammenlebens. Dabei wird die Sammlung, Aufbewahrung und Analyse privater Datensets von Unternehmen, Regierungen und Geheimdiensten organisiert – intransparent, unreguliert und ohne demokratische Kontrolle.

Obwohl Internetnutzer mehr als 75 Prozent der Daten produzieren, die das Netz zu dem machen, was es ist, gibt es keine Forderung danach, dass die Daten in den Händen der Nutzer liegen sollten. Hier setzt das Projekt „Big Data in unserer Hand?“ an. Es fragt: Gibt es einen Weg, wie wir Big Data zu unseren digitalen Commons machen können?

Big Data in die Hände der Nutzer?

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.