Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Behinderung und Sprache: Wie sagt man es denn nun?

Raul Krauthausen
Autor | Moderator | Medienmacher. Aktivist für #Inklusion & #Barrierefreiheit.

♿️ SOZIALHELDEN.de, dieneuenorm.de
Weitere Projekte + News 👇
raul.de/bio

Zum piqer-Profil
Raul KrauthausenDienstag, 24.11.2020

Es beginnt schon bei "Behinderung" selbst – dafür gibt es viele verschiedene Bezeichnungen: Einschränkung, Beeinträchtigung, besondere Bedürfnisse, Handicap. Die Redaktion des Magazins "Die Neue Norm", welches wir bei den SOZIALHELD*INNEN Anfang des Jahres gegründet haben und der ich angehöre, erklärt in der aktuellen Podcast-Folge, warum man doch beim Wort "Behinderung" bleiben sollte.

Behinderung und Sprache: Wie sagt man es denn nun?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 6
  1. Annegret Shaw
    Annegret Shaw · vor 4 Monaten

    Ich finde toter Winkel ersetzt den blinden Fleck in den meisten Fällen ganz gut. Lieber mathematisch nicht ganz korrekt, als diskriminierend;-)

  2. Michael Praschma
    Michael Praschma · vor 5 Monaten

    Aaach verdammt! Es hätte mich brennend interessiert. Ich verdiene nämlich mein Geld als Texter; und ich bin sehr für eine sensible Sprachpflege. Zum Beispiel wüsste ich sehr gerne, ob etwas gegen das Wort "blind" spricht, und wenn ja, warum. Ich werde es heute nicht erfahren. Weil ich mir dafür nicht eine knappe halbe Stunde hören antue.
    Ich wäre sehr froh, wenn bei es piqd einen Filter gäbe: Alle piqs, aber ohne Podcasts. Der BR kann da natürlich nichts dafür, die s i n d ja Radio.

    1. Raul Krauthausen
      Raul Krauthausen · vor 5 Monaten

      Hier das Transkript: https://dieneuenorm.de...

    2. Michael Praschma
      Michael Praschma · vor 5 Monaten

      @Raul Krauthausen DAS nenne ich einen Service! Danke vielmals!

    3. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · vor 5 Monaten

      Du kannst in deinem Magazin, also auf der Übersichts- bzw. Startseite wenn du eingeloggt bist, nach Medientypen filtern und Podcasts einfach abwählen, oben rechts unter dem Reiter "Community". Außerdem haben wir kleine Icons eingefügt, die den Medientyp der Empfehlungen darstellen sollen. Bei Audiopiqs sind das kleine Kopfhörer, die du ebenfalls in der Übersicht oberhalb der Überschriften der piqs sehen kannst. Bist du über den Newsletter auf den piq gekommen? Da sind die Icons noch nicht implementiert.

    4. Cornelia Gliem
      Cornelia Gliem · vor 5 Monaten

      Obwohl ich in bestimmten Situationen gern "höre", trifft das bei nennenwiresmal Ernsthaften Texten auch nicht zu. Danke fürs Transkript!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.